4 Comments

  1. Ein Faszinosum, dass angesichts von Zigarettemnstummeln darüber meist doch nur Nichtraucher nachdenken mögen, welchen Raum konsumierbare, teure Dinge im Leben eines jeden (sogar derer, die es sich eigentlich nicht leisten können) einnehmen, die ihren Wert in dem Augenblick verlieren, in dem sie aufgebraucht sind – und selbst die nur mit dem Fokus auf das, was nicht ihre eigenen Angelegenheiten betrifft. Dabei kann man das wirklich auf alles mögliche Andere auch ausweiten, z.B. Urlaubsreisen ….auch die können zu finanziellen Mühlsteinen an Hälsen werden, stinkende Abgase produzieren, wichtiges und verteidigtes Ziel sein …

    1. liebe puzzleblume danke für deinen kommentar, die Idee zum Bild kam spontan, die erklärung schwirrte lange im kopf herum…wollte nicht heraus. deine gedanke bringen mich weiter…mühlstein um den hals ist perfekt…was konsumiere ich und wann und was bleibt übrig von meinem Konsum? eine idee, die man weiterverfolgen müsste einen schönen abend lieber gruss Gianluca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s